Kulturtreff 2019 - Unter Dampf

Wir laden zu unserem jährlichen Kulturtreff am 8. November 2019 in der Zuckerfabrik Nordstemmen ein und wollen Sie und Euch wieder ordentlich „Unter Dampf“ setzen. Wie schon im letzten Jahr verknüpfen wir den Austausch mit einem kleinen Weiterbildungsangebot – und deshalb ist die Teilnahme nur mit Anmeldung möglich. ACHTUNG! Begrenzte Teilnehmerzahl!
 
Programm:

•    16:30 – 17:00 Uhr Ankommen
•    17:00 – 17:30 Uhr Begrüßung und Impuls
•    17:30 – 18:00 Uhr Führung in der Zuckerfabrik
•    18:00 – 19:00 Uhr Fortbildung Teil 1
•    19:00 – 20:00 Uhr Essen und Austausch
•    20:00 – 21:00 Uhr Fortbildung Teil 2
•    21:00 – 21:15 Uhr Vorurteile roden: Landwirt Helmut Bleckwenn im Interview
•    21:15 – 22:00 Uhr Ausklang
 
Für die Fortbildung stehen drei verschiedene Themen zur Auswahl, zwei davon können frei gewählt werden:

A)    Zerbrich dir nicht die Rübe - DSGVO einfach erklärt, Datenschutz für Vereine  (Katharina Mosene, Politikwissenschaftlerin (M.A.), Leibniz-Institut für Medienforschung, Berlin)


Jetzt darf man gar nichts mehr! Oder doch? Was hat die Datenschutzverordnung für Vor- und Nachteile? Was müssen Vereine bei ihrer täglichen Arbeit beachten? Katharina Mosene wird einen fachkundigen Überblick geben.

B)    Raffiniert! - Ordnungsamt, GEMA, KSK (Klaus Thorwesten, Berater soziokultur niedersachsen, Geschäftsführer Lagerhalle Osnabrück)


Abgaben, Anmeldungen und Gebühren – hier gibt es einiges zu beachten. Klaus Thorwesten ist als erfahrener Referent zu Gast und zeigt, was man vor, nach Veranstaltungen und dazwischen berücksichtigen muss.

C)    Zuckerberg und Co. - „Social media – Überblick und kritische Betrachtung“ (Mathilde Pernot, VHS Hildesheim und Ralf Neite, freier Journalist)


Einen Überblick über die sozialen Medien und sinnvolle Einsatzmöglichkeit gibt Mathilde Pernot von der VHS, selbst zwar nicht mehr zu den Digital Natives gehörend, aber nahe dran. Und ob die sozialen Medien wirklich so sozial sind, wird Ralf Neite, u.a. Journalist bei der Hildesheimer Zeitung, kritisch beleuchten.

 
Informationen:
Teilnahmegebühr: 5 Euro für Mitglieder des Netzwerks Kultur & Heimat, 10 Euro für Nichtmitglieder
In der Teilnahmegebühr sind die Verpflegung und die Teilnahme an den Workshops enthalten. Alle weiteren Informationen stehen auf dem Anmeldeformular.
Die Teilnahmeanzahl von Mitgliedern pro Verein ist nicht limitiert.

Eine Teilnahme am Kulturtreff auch ohne Workshopteilnahme ist möglich. Eine Anmeldung ist trotzdem zwingend nötig. Die Teilnahmegebühr verringert sich dadurch nicht.
 
Weitere Informationen zu Ablauf, Ort und Anfahrt erfolgen mit der Teilnahmebestätigung.

Die Fortbildung ist Teil von ROSEN&RÜBEN
 

Netzwerk Kultur & Heimat  Hildesheimer Land e.V. - Bischof-Janssen-Str. 31 - 31134 Hildesheim - Tel: 0 51 21/ 309 60 14